Das aktualisieren eines Bedrock Servers unterscheidet sich von dem aktualisieren eines Java Servers. Im Gegensatz zu einer Server-Datei müssen hier deutlich mehr Dateien ausgetauscht werden. Im folgenden Artikel erfährst du, wie es funktioniert:

Voraussetzungen
Einen Minecraft Bedrock Server bei mine-hoster
Du bist mit SFTP vertraut und weißt, wie du Dateien vom Server herunter- oder auf den Server hochlädst.
Brauchst du Hilfe bei SFTP, kannst du dir gerne unseren Artikel dazu anschauen: SFTP | Wie verwende ich es?

Update
Bevor du anfängst, legst du dir einen Ordner auf deinem PC an, in dem du alle Serverdateien speicherst.
Verbinde dich per SFTP auf deinen Server und lade den gesamten Inhalt herunter.
Lade dir die neuste Ubuntu-Bedrock Version von Minecraft herunter: https://www.minecraft.net/de-de/download/server/bedrock
Entpacke die heruntergeladene Datei. Du erhältst nun einen Ordner.
Stelle sicher, dass sich in deinem Ordner eine bedrock_Server Datei befindet.
Kopiere/Ziehe nun alle Dateien in den Ordner mit deinen Serverdateien aus Schritt 1. Wenn dein Computer Duplikate findet, klicke auf ersetzen.
Wenn das kopieren der Dateien abgeschlossen ist, lade den gesamten Serverordner wieder auf den Server hoch.
Bevor du die Serverdateien auf den Server lädst, dürfen keine anderen Dateien auf dem Server sein.
Starte den Server

Probleme: permission denied
In manchen Fällen zeigt deine Konsole bei einem Serverstart permission denied an. In diesem Fall musst du dem Server die Berechtigung geben, die bedrock_server Datei auszuführen. Befolge dazu folgende Schritte:
Verbinde dich mit deinem SFTP Client mit deinem Server
Für WinSCP: Rechtklicke die bedrock_server Datei und wähle Eigenschaften. Klicke alle R, W & X Felder an und klicke auf Ok.
Für FileZilla: Rechtklicke die bedrock_server Datei und wähle Dateiberechtigungen. Klicke auch hier alle Kästchen an. Bestätige mit Ok.
Die Berechtigungen sind bearbeitet und du kannst deinen Server starten.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!