Vorraussetzung
Eine Domain bei Mine-Hoster

Anleitung
Grundsätzlich unterscheidet man bei einer Domain in verschiedene Typen
Es spielt dabei keine Rolle, ob man eine Subdomain oder eine Domain mit einem jeweiligen Typen verbinden möchte.

A-Record
Dieser Typ wird verwendet um die Hauptdomain oder eine Subdomain mit einer IPv4-IP (z.B. 10.0.10.1) zu verbinden.
Möchtest du eine Domain (z.B. server.mine-hoster.de) mit einer IP verbinden, nutzt du einen A-Record. Dies ist z.B auch ein Eintrag der für die Verbindung mit einem Minecraft-Server verwendet wird. Brauchst du Hilfe bei der Verbindung mit deinem Minecraft-Server, schaue hier: Minecraft Server mit Domain? | So gehts!

AAAA-Record
Dieser Typ wird verwendet um die Hauptdomain oder eine Subdomain mit einer IPv6-IP (z.B. fe80::7645:6de2:ff:1) zu verbinden.
Möchtest du deine (z.B. mine-hoster.de) mit einer IP fe80::7645:6de2:ff:1 verbinden, nutzt du einen AAAA-Record. Vorerst wirst du diesen wahrscheinlich nicht benötigen.

SRV-Record
Dieser Typ wird verwendet um spezielle Dienste mit deiner Domain zu verbinden (bekannte Dienste sind Minecraft-Server sowie Teamspeak-Server)
Brauchst du Hilfe bei der Verbindung mit deinem Minecraft-Server, schaue hier: Minecraft Server mit Domain? | So gehts!

MX-Record
Dieser Typ wird verwendet um einen Mailserver/E-Mailserver mit deiner Domain zu verbinden (dafür wird meist ein sogn. Webspace benötigt)
Falls du einen bestehen Email-Server mit deiner Domain verbinden willst, dann erkundige dich bei deinem Webspace-Anbieter, welche MX-Einträge benötigt werden.

HTTP_REDIRECT
Dieser Typ wird verwendet um von deiner Domain auf eine Webseite (z.B. Einladungslink von Discord oder Youtube-Kanallink) weiterzuleiten.

HTTP_FRAME
Anders als beim HTTP_REDIRECT wird hier lediglich ein Frame (ein Art "Kasten"), in eurem Browser erstellt, die Domain bleibt weiterhin die gleiche.
Ein Beispiel: google.mine-hoster.de leitet im Frame auf google.com weiter, in der Adresszeile eures Browsers steht jedoch weiterhin google.mine-hoster.de

CNAME
Mit einem CNAME erstellt ihr ein Alias für eure Domain. Wichtig hierbei, ein CNAME kann lediglich mit einer Sub-Domain verwendet werden.
Ein Beispiel: wordpress.mine-hoster.de leitet auf beispielseite.wordpress.de, der Vorteil hierbei liegt darin, dass in der Adresszeile des Browsers weiterhin wordpress.mine-hoster.de steht.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!