Vorraussetzung
Eine Domain bei Mine-Hoster

Anleitung
Grundsätzlich unterscheidet man bei einer Domain in verschiedene Typen
Es spielt dabei keine Rolle, ob man eine Subdomain oder eine Domain mit einem jeweiligen Typen verbinden möchte.

A-Record
Dieser Typ wird verwendet um die Hauptdomain oder eine Subdomain mit einer IPv4-IP (z.B. 10.0.10.1) zu verbinden.
Möchtest du eine Domain (z.B. server.mine-hoster.de) mit einer IP verbinden, dann befolge folgende Schritte.

AAAA-Record
Dieser Typ wird verwendet um die Hauptdomain oder eine Subdomain mit einer IPv6-IP (z.B. fe80::7645:6de2:ff:1) zu verbinden.
Möchtest du deine (z.B. mine-hoster.de) mit einer IP fe80::7645:6de2:ff:1 verbinden, dann befolge folgende Schritte.

SRV-Record
Dieser Typ wird verwendet um spezielle Dienste mit deiner Domain zu verbinden (bekannte Dienste sind Minecraft-Server sowie Teamspeak-Server)
Falls du deinen Minecraft-Server mit deiner Domain verbinden willst, dann befolge folgende Schritte.

MX-Record
Dieser Typ wird verwendet um einen Mailserver/E-Mailserver mit deiner Domain zu verbinden (dafür wird ein sogn. Webhosting-Paket benötigt)
Falls du einen bestehen Email-Server mit deiner Domain verbinden willst, dann befolge folgende Schritte.

HTTP_REDIRECT
Dieser Typ wird verwendet um von deiner Domain auf eine Webseite (z.B. Einladungslink von Discord oder Youtube-Kanallink) weiterzuleiten.

HTTP_FRAME
Anders als beim HTTP_REDIRECT wird hier lediglich ein Frame (ein Art "Kasten"), in eurem Browser erstellt, die Domain bleibt weiterhin die gleiche.
Ein Beispiel: google.mine-hoster.de leitet im Frame auf google.com weiter, in der Adresszeile eures Browsers steht jedoch weiterhin google.mine-hoster.de

MX
Ein MX-Eintrag (Mail Exchange Resource) wird verwendet um einen oder mehrere Mailserver einer Domain zuzuweisen.

CNAME
Mit einem CNAME erstellt ihr ein Alias für eure Domain. Wichtig hierbei, ein CNAME kann lediglich mit einer Sub-Domain verwendet werden.
Ein Beispiel: wordpress.mine-hoster.de leitet auf beispielseite.wordpress.de, der Vorteil hierbei liegt darin, dass in der Adresszeile des Browsers weiterhin wordpress.mine-hoster.de steht.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!